• Kürbis-Kuchen vom Blech

    Zutaten

    450 g Hokkaido ( gekocht und püriert) / 200 ml Öl / 4 Eier / 320 g Mehl / 200 g Zucker / 2 TL Backpulver / 5 g Speisenatron / ¼ TL Salz / 2 TL Zimt / ½ TL Nelkenpulver / ½ TL Muskatblüte oder Muskat / 250 g Puderzucker / 75 g Butter / 85 g Frischkäse / 1 EL Milch / Vanilleextrakt je nach Geschmack

    Zubereitung

    Das Kürbispüree (nicht zu feucht), das Öl und die Eier glattrühren. Alle trockenen Zutaten gut mischen, dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig  auf das eingefettete Backblech streichen und 25-30 Minuten backen. Für die Creme den Puderzucker mit der Butter, dem Frischkäse,der Milch und dem Vanilleextrakt vermengen, glattrühren
    und auf den ausgekühlten Kuchen streichen.

  • Schokoladen-Kürbis-Kekse

    Zutaten

    100g Zucker & 4 EL brauner Zucker I 180g Butter I 1 Ei I 30g ungezuckertes Kakaopulver I 2 Vanilleschoten (Mark) I 200g möglichst trockenes Kürbispüree I 260g Mehl I 2 TL Backpulver I ½ TLSalz I Backpapier für das Blech

     
    Zubereitung

    en Backofen auf 180° vorheizen. Beide Zuckersorten und die Butter schaumig rühren. Das Ei, den Kakao und das Vanillemark unterrühren. Das Kürbispüree untermischen. In einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen. Die Mehlmischung in die Kürbismischung geben und sorgfältig unterrühren. Jeweils einen Esslöffel Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Kekse im heißen Backofen (Mitte, Umluft  160°) ca. 25 Min. backen.

  • Kürbis-Pie

    Zutaten

    Pie-Boden I 150 g Mehl I ½ TLSalz IU 110gzimmerwarme Margarine II Für die Füllung: 4 Eier I 400 gKürbispüree I ½  TL Ingwerpulver und Zimtpulver I 150 gbrauner Zucker I ½  TL Salz I 240 gSahne I 240 ml Milch I 150 g Kokosraspel

     
    Zubereitung

    Mehl & Salz vermischen. Ein Drittel abnehmen und mit ca. 40 ml Wasser cremig rühren. Die Margarine in Flöckchen zu der Mehl-Salz-Mischung geben u. verkneten. Die Mehl-Wasser-Mischung dazugeben u. einen glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln u. 45 Min. kühlstellen. Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Form einfetten. Den Teig dünn ausrollen und die Form damit auskleiden. Den Teigboden mit getrockneten Hülsenfrüchten belegen und im Backofen (unten, Umluft 200°) ca. 10 Min. backen. Die Hülsenfrüchte entfernen. II Die Füllung: Die Eier gut verquirlen. Die übrigen Zutaten sorgfältig unterrühren. Die Füllung auf den vorgebackenen Pie-Boden geben. Die Pie im heißen Backofen (unten) ca. 15 Min. backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Die Ofentemperatur auf 170° (Umluft 155°) reduzieren, die Pie in weiteren 25 Minuten fertig backen.

  • Kürbis-Guggelhupf

    Zutaten

    400 g Kürbis (Muskat, Hokkaido) I 300 g weiche Butter I 150 g gemahlene Haselnüsse I 4 Eier I 300 g Zucker I 300 g Mehl I 1 TL Backpulver I Salz I Saft einer ½ Orange I 200 g Puderzucker I orange Lebensmittelfarbe

     
    Zubereitung

    Den Kürbis schälen u. fein raspeln. Haselnüsse in einer Pfanne goldbraun rösten u. abkühlen lassen. Die Backform ausbuttern u. die Eier trennen. Die weiche Butter mit 200g Zucker schaumig schlagen und nach und nach die Eigelbe unterrühren. Mehl mit  Backpulver und Haselnüssen mischen und zur Buttercreme geben u. unterheben. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen, dabei langsam den restlichen Zucker einrieseln lassen. Eischnee u. Kürbisraspel abwechselnd unterheben. Den Teig in die gebutterte Form füllen u. im heißen Ofen (Ober/Unterhitze180°C, Umluft 160°C) ca. 1 Stunde backen. Danach den Gugelhupf auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen. Orangensaft mit Lebensmittelfarbe verrühren und Puderzucker damit glattrühren. Diesen  Zuckerguss auf dem Gugelhupf verteilen und trocknen lassen.

  • Kürbisplätzchen

    Zutaten

    150 g Margarine I 180 g braunen Zucker I 500 g Mehl  300 g gekochtes Kürbispüree I 1 TL Salz I 4 Eier I 1 P. Backpulver I 1 P. Vanille-Zucker I ½ TL gem. Nelken I 1 TL Muskat / 2 TL Zimt I 200 g Cranberries, Rosinen, Schokotropfen oder Mandelsplitter

     
    Zubereitung

    Aus den o.g. Zutaten einen Teig kneten und mit Hilfe eines Löffels ca. 50 flache Plätzchen (Cookies) auf dem Blech verteilen. Bei 180 °C werden die Plätzchen 20 – 30 Min. gebacken.

  • Apfel-Kürbis-Tiramisu

    Zutaten

    200 g Kürbis / 600 g Äpfel / 1 EL Zucker / Wasser / 500 g Quark / 250 g Mascarpone /
    200 g Crème fraiche / Zucker nach Geschmack / etwas Milch / echtes Vanillepulver /
    200 g Löffelbiskuits / Zimt – Zucker

    Zubereitung

    Das Kürbis – und Apfelfruchtfleisch mit dem Zucker und etwas
    Wasser in einem Topf weich kochen, pürieren und abkühlen lassen. Den Quark, die Mascarpone und Crème fraiche mit etwas Milch glattrühren. Je nach Geschmack Vanillepulver und Zucker unterrühren. In einer Auflaufform die Löffelbiskuits, das Apfel-Kürbis-Püree und die Quarkmasse übereinander aufschichten. Mit einer Schicht Quarkmasse
    enden und diese mit Zimt-Zucker bestreuen. Dann im Kühlschrank
    einige Stunden durchziehen lassen.

  • Kürbis-Chips

    Zutaten

    500 g  Kürbis (Hokkaido, Butternut, Buttercup, Sweet Dumpling) / Meersalz / Öl

     
    Zubereitung

    Das geschälte Kürbisfleisch in sehr dünne Scheiben schneiden (hobeln), salzen und auf einem Küchenpapier der Scheibe Saft entziehen. Getrocknete Scheiben auf einem geölten Ofenblech verteilen, mit Öl bepinseln knusprig backen. Die Kürbis-Chips können wie Kartoffel-Chips mit Gewürzen (Curry, Paprika, Cayenne) gewürzt werden.
    Chips noch warm servieren. Backvorgang auch in der Friteuse bei 160 – 200 °C geeignet.

Impressum