• Spaghetti-Kürbis

    Zutaten:

    2 Spaghetti-Kürbisse, 3 EL gutes Olivenöl, feines Meersalz, schwarzer Pfeffer, 1-2 Knoblauchzehen, 6-8 Cocktailtomaten, ca. 8 Zweige Thymian, Muskat, Chilliflocken nach Schärfe, etwas Butter, Oliven- oder Kürbiskernöl, 1 Stück Parmesan zum Darüberhobeln, geröstete Pinien- oder Kürbiskerne, eventuell Basilikum-Pesto

    Zubereitung:

    Kürbisse waschen, jeweils längs halbieren. Aus den Hälften mithilfe eines Esslöffels die Kerne herauskratzen. Hälften mit der Schnittfläche nach oben nebeneinander auf ein Backblech setzen. Die Hälften mit Olivenöl oder Kürbiskernöl bepinseln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch schälen, darüber hobeln. Thyminanzweige und Tomatenviertel darauf verteilen. Im heißen Ofen (220 Grad) je nach Größe 30-45 Minuten garen. Besonders große Modelle brauchen schon mal ca. 1 Stunde.

    Blech aus dem Ofen nehmen, aus den Hälften mit einer Gabel das Fruchtfleisch herauslösen. Bei diesem „Kratzvorgang“ entstehen die „Spaghetti“. Auf Tellern verteilen und nach Geschmack würzen. Wer es scharf mag, kann noch ein paar Chiliflocken untermischen. Mit einem Klacks Butter oder Öl, Parmesan und gerösteten Kernen verfeinern. Oder etwas Pesto untermischen.

  • Kürbis-Hackfleisch Taschen

    Zutaten

    150 g Hartweizengries I 150 g Mehl I ½ TL Salz I 100 ml lauwarmes Wasser I 750 g Kürbis (Buttercup) I 500 g Hackfleisch I 1 Zwiebel I 1 KnoblauchzeheI I 250 g Schmand I Salz I Pfeffer

    Zubereitung

    Den Hartweizengries und das Mehl mit dem Salz und dem Wasser zu einem kompakten Teig verkneten. Die Teigkugel in Frischhaltefolie einwickeln und 15 Min. ruhen lassen. Den Kürbis entkernen und raspeln. Das Hackfleisch mit den Zwiebel- und Knoblauchwürfeln in einer Pfanne anbraten, dann den Kürbis dazugeben und mitbraten. Den Schmand dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Nudelteig nun zu einer Rolle formen, kleine Stücke abschneiden und diese ausrollen. Hier kommt in die Mitte ein Löffel Kürbis-Hackfleisch-Füllung hinein und dann den Teil über der Füllung oben in der Mitte zusammendrücken (es entsteht ein Säckchen). Unter Wasserdampf die Nudel – Taschen 25 Min. garen. Die restliche Kürbis-Hackfleich- Füllung mit noch etwas Gemüsebrühe aufkochen. Diese Soße dann über die fertigen Teigtaschen geben. Dazu einen grünen Salat servieren

  • Nussiger "Suprise" Kürbis

     Zutaten

    1 Surprise oder Sweet Dumpling I Kürbiskernöl I Salz I Pfeffer

    Zubereitung

    Den Kürbis im Mikrowellenherd bei 800 Watt ca. 10 – 12 Min. (je nach Größe) garen. Danach aufschneiden, die Kerne entfernen und schälen. Das gargekochte Kürbisfruchtfleisch nach Belieben salzen und pfeffern und mit etwas Kürbiskernöl zum Essen verfeinern.

  • Kürbis-Hafer-Brot

    Zutaten

    400 gMehl I 120 gkernige Haferflocken I 250 gmöglichst flüssiges Kürbispüree I 1 TL Salz I 2 EL gehackte Petersilie I 2 EL gehackter Dill I 2 EL Schnittlauchröllchen I 1 Würfelfrische Hefe (42 g) I Butter für die Form I Kondensmilch zum Bestreichen

    Zubereitung

    Das Mehl, die Haferflocken, das Kürbispüree, das Salz und die Kräuter in eine Schüssel geben. Die Hefe dazubröckeln und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Bei Bedarf noch etwas lauwarmes Wasser unterkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ohne Zugluft ca. 30 Min. gehen lassen. Nochmals durchkneten. Den Backofen auf 200 ° vorheizen. Die Kastenform einfetten. Den Teig zu einem länglichen Brot formen und in die Form geben. Die Oberfläche mit Kondensmilch bepinseln und einige Male mit einer Gabel einstechen. Das Brot im heißen Backofen (unten, Umluft 180°) ca. 1 Std.  und 10 Min. backen.(TIPP: Statt Schnittlauch, Petersilie und Dill kann auch Bärlauch verwendet werden!)

  • Gefüllter Kürbis

    Zutaten

    1 standfesten Kürbis I 200g Weißbrot I 200g Schinken I 200g Sahne I 100g Käse, gerieben

    Zubereitung

    Den Kürbis oben aufschneiden und das Kerngehäuse entfernen. Dann den Schinken und das Weißbrot im ausgehöhlten Kürbis aufschichten. Die Sahne darübergeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Am Ende den Käse darüberstreuen und den Kürbis mit dem Deckel verschließen. Je nach Größe des Kürbisses sollte dieser bei 170° C 1,0 – 1,5 Stunden in den Backofen

  • Gefüllter Kürbis mit Hackfleisch und Schafskäse

    Zutaten:

    4 Kürbisse (z. B. Buttercup, Hokkaido), 250 g Schafskäse/Feta, geriebener Käse
    Hackfleischsoße: 300 g Hackfleisch, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Karotte, Salz, Pfeffer, ½ TL Paprikapulver edelsüß, 4 Blätter Basilikum, 2 EL Rotwein, 100g Pilze/Champignons, 500 g geschälte Tomaten

    Zubereitung:

    Öl erhitzen und das Hackfleisch mit der klein geschnittenen Zwiebel, Knoblauch und Karotte gut durchbraten. Gewürze, Kräuter, Rotwein, Pilze und Tomaten zugeben. Bei milder Hitze unter gelegentlichem Umrühren 30-45 Minuten dicklich einkochen lassen.

    Den Kürbissen wird oben ein Deckel abgeschnitten, dann das Kerngehäuse entfernen und den klein gewürfeltem Schafskäse/Feta einfüllen. Mit Hack-
    fleischsoße auffüllen und den geriebenen Käse darüber streuen. Die gefüllten Kürbisse dann bei 180 Grad für 45 Minuten in den Backofen.
    Gerne wird die restliche Hackfleischsoße noch dazu gegessen.

  • Kürbisspalten

    Zutaten

    2 Sweet Dumpling, Buttercup oder Surprise Kürbisse I Öl I Salz  I  Pfeffer

    Zubereitung

    Den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen und in Spalten schneiden. Der Kürbis muss nicht geschält werden. Dann die Spalten auf ein Backblech legen, etwas Öl darüber sprühen und ca. 30 Min. im Backofen bei 180°C garen. Vor dem Servieren noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Man kann die Schale mitessen, oder das Fruchtfleisch an der Schale entlang herausessen.

  • Kürbislasagne

    Zutaten

    1 Butternusskürbis (1,2 kg) I 2 Zwiebeln I 200ml Sahne I 4 Stiele Thymian I 2 EL Olivenöl I 125ml Milch I 40g Mehl I Salz, Pfeffer, Muskatnuss I 0,5l Brühe I 9 Lasagne-Blätter I 125g Parmesan I 500g Tomaten (gehackt und geschält) I 40g Margarine I 1 EL Tomatenmark I 125g Schinkenspeck

    Zubereitung

    Kürbis schälen, entkernen u. in Stücke schneiden.  Zwiebeln und Speck würfeln, Thymian waschen und die Blätter abzupfen. Öl in  großen Pfanne erhitzen u. den Speck  anbraten,  Kürbis, Zwiebeln und Thymian dazugeben u. 5 Min. braten. Ca. 4 EL Kürbiswürfel aus der Pfanne nehmen.  Tomaten u. Tomatenmark in die Pfanne geben, mit Salz u. Pfeffer würzen. Bechamel-Soße: Fett in einem Topf erhitzen, Mehl darin anschwitzen u. unter Rühren mit der Milch und der Sahne ablöschen, mit Salz, Pfeffer u. Muskatnuss würzen. In einer Auflaufform 2 EL Soße auf dem Boden verteilen und mit Lasagne-Blättern auslegen. Dann die Hälfte des Kürbisgemüses darauf verteilen und Bechamel-Soße darübergeben. Alle Zutaten in dieser Reihenfolge schichten, mit Lasagne-Blättern und Soße abschließen. Beiseite gestellte  Kürbiswürfel und Mozzarella-Scheiben auf der Lasagne verteilen und mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 35 – 45 Min. goldbraun backen.

  • Kürbis-Geflügel-Topf

    Zutaten

    400g Hokkaido Kürbisfleisch I Salz, Pfeffer I 300g Brokkoli I 500g Hühnerbrustfilets 2 Zwiebeln I 2 EL Butterschmalz I 375 ml Gemüsebrühe I 1 EL Mandelblättchen 2 Frühlingszwiebeln I 3 EL Creme fraiche I 2-3 TL scharfer Senf I ½ Zitrone (abgeriebene Schale und Saft)

    Zubereitung

    Kürbis waschen u. entkernen u. würfeln. Salzwasser zum kochen bringen und die gewaschenen in Scheiben geschnittene Brokkoliröschen 2 Minuten kochen,  kalt abschrecken und abtropfen lassen. Das Hühnerfleisch kalt waschen, trocken tupfen und in 1cm große Würfel schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Die Hälfte vom Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Hühnerfleisch darin kräftig rundherum anbraten, salzen, pfeffern und wieder herausnehmen. Das restliche Butterschmalz in die Pfanne geben und die Zwiebeln glasig dünsten. Kürbis u. Brokkoli dazugeben und kurz mitbraten. Das Hühnerfleisch wieder dazugeben, die Brühe abgießen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Die Mandelblättchen in einer  Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und die Frühlingszwiebeln putzen und mit in feine Ringe schneiden. Die Creme fraiche unter das Ragout rühren und mit Senf, Zitronenschale und dem Saft abschmecken. Zum Schluss noch Mandeln und die Frühlingszwiebeln darüberstreuen und servieren.

  • Kürbis Süß-Sauer

    Zutaten

    2,5 kg Kürbis (Blauer Ungarischer, Weißes Ei) / 500- 750 ml Weinessig / 250 ml Wasser /
    750 – 1000 g Einmachzucker / 5 -8 Gewürznelken / Pfefferkörner / 1 Stück Ingwer / 1 Zimtstange /
    Saft und Schale einer Zitrone

    Zubereitung

    Kürbis schälen und  in kleine Würfel schneiden, alle anderen Zutaten aufkochen. Kürbis in Gläser füllen. Nach dem Kochen die Essig-Zucker-Lösung darüber geben, verschließen und 30 Min. bei 75°C sterilisieren.

  • Kürbis-Apfel-Salat

    Zutaten

    400 g Kürbis (Melonen- oder Muskatkürbis) / 2 mittelgroße Äpfel / 2 EL Kürbiskerne /
    1 Knoblauchzehe / 1 – 2 TL Thymian / 2 EL Honig / 3 EL Essig / 6 EL Öl / 1 TL süßer Senf /
    1 TL Paprikapulver / 1 rote Chilischote / 1 TL Zucker / Salz

     
    Zubereitung

    Die Knoblauchzehe, den Thymian und die entkernte Chilischote fein hacken. Das Öl und den Essig mit Honig, Knoblauch, Chili, Salz, Thymian, Senf und Paprika zu einem Salat-Dressing vermischen. Den Kürbis und die Äpfel schälen und grob raspeln bzw. in dünne spalten schneiden und mit dem Dressing vermischen. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten, dann mit Zucker bestreuen. Jetzt die Pfanne schwenken bis der Zucker flüssig wird. Die karamellisierten Kürbiskerne kurz abkühlen lassen und über den Salat streuen.

  • Rindergulasch mit Kürbis

    Zutaten

    600 g Kürbis (Hokkaido o. Muskat) / 1 kg Rindergulasch / 2 Zwiebeln /  2 Knoblauchzehen /
    60 g Butterschmalz / 2 EL Tomatenmark / 125 ml Gemüsebrühe / 250 ml Rotwein / 1 TL Senfkörner
    7 Körner Piment / 5 Wachholderbeeren / 1 getr. Chilischote / 5 EL Crème fraiche / 1 EL Petersilie /
    Salz / Pfeffer / Zucker

    Zubereitung

    Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. Den Gulasch im Butterschmalz anbraten. Jetzt das Tomatenmark zugeben, anrösten und im Anschluss die Zwiebelringe mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Gemüsebrühe und den Rotwein hinzugießen. Bevor man es bei einem Ring im Dampfkochtopf (auch im normalen Topf bei längerer Garzeit möglich) ca. 30 Minuten garen lässt, kommen noch die Pimentkörner, die Wachholderbeeren und die Chilischoten hinzu. Jetzt den geschälten Kürbis in Würfel schneiden und zum Gulasch hinzugeben und weitere 5 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Wenn alles gar gekocht ist, die Crème fraiche unterheben, mit Gewürzen (vielleicht auch mit Zucker) abschmecken und die Petersilie unterrühren.
    TIPP: Mit Bandnudeln servieren!

  • Lasagne mir Kürbis Püree

    Zutaten

    1500 g Kürbis (Hokkaido, Buttercup) / 250 g Quark / 200 g Sahne / Lasagne –Nudelplatten / Pfeffer /
    Salz / Chiligewürz / Gemüsebrühe Instant / frisch geriebener Parmesan / 60 g Butter /
    1 kleine Zwiebel / 60 g Mehl / 1 Liter Milch / Muskatnuss

     
    Zubereitung

    Den Kürbis halbieren, das Kerngehäuse entfernen und bei 190 °C im Backofen die Kürbishälften 45 Minuten garen. Etwas abkühlen lassen und dann mit dem Quark und der Sahne pürieren. Noch mit den Gewürzen abschmecken. Für die Bechamelsauce die Zwiebel in der Butter glasig andünsten, mit dem Mehl bestäuben und glatt rühren. Die kalte Milch aufgießen, gut rühren und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann wie bei einer Lasagne üblich beginnend mit dem Kürbis-Püree, die Bechamelsauce und die Nudelblatten aufschichten. Die Lasagne darf dann im Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten garen.
    TIPP: Man kann auch Schincken oder Speck dazu schichten!

  • Kürbis-Quiche

    Zutaten:
    Teig: 130 g Butter, 200 g Mehl, 1 Ei, 1 EL Essig, 1 TL Salz
    Belag: 400 g Kürbis (Hokkaido, Buttercup), 2 Zwiebeln, 150 g Speck, 130 g Bergkäse, 250 g Schmand, 3 Eier, etwas Petersilie und Schnittlauch, Muskatnuss, Salz, Pfeffer

    Zubereitung:

    Für den Teig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Bis zum Gebrauch im Kühlschrank ruhen lassen.

    Dann das Kürbisfruchtfleisch grob raspeln. Die kleingeschnittenen Zwiebeln mit dem gewürfelten Speck in Butter anbraten. Den geraspelten Kürbis untermischen und alles abkühlen lassen. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Den Teig in einer gefetteten Springform ausrollen und einen Rand formen. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den fein geriebenen Käse mit Schmand und den Eiern verrühren. Dann die Kürbis-Speck-Mischung dazu. Noch die Kräuter und Gewürze und dann alles gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

    Die Quiche wird dann auf unterster Schiene ca. 30 Min. goldbraun gebacken.

Impressum / Datenschutz